slide 1

Tierpark Buchenberg

Kleine Abenteuer. Ganz groß. Erleben Sie die Lebensräume der Wildtiere und die frei begehbaren Eulen-Großanlagen.

slide 2

Kletterwald Buchenberg

Kleine Abenteuer. Ganz groß. Entdecken Sie den Wald aus einer völlig neuen Perspektive ein Abenteuer für jedes Alter, auf über 90 Stationen, von leicht bis schwer

slide 3

3D-Bogenparcour

Begeben Sie sich auf die Pirsch durch die Wälder des Naturparks.

slide 4

Baumhotel Buchenberg

Erleben Sie den Wald in den Baumkronen!

Tierpark Buchenberg

park DI

Kleine Abenteuer. Ganz groß. Erleben Sie die Lebensräume der Wildtiere und die frei begehbaren Eulen-Großanlagen.

Weiterlesen

Kletterwald Buchenberg

klettern DI

Kleine Abenteuer. Ganz groß. Entdecken Sie den Wald aus einer völlig neuen Perspektive ein Abenteuer für jedes Alter, auf über 90 Stationen, von leicht bis schwer.

Weiterlesen

3D-Bogenparcour Auf der Pirsch

Rund um den Tierpark und den Kletterwald Buchenberg zieht sich in einer weiten Schleife unser 3D-Bogenparcour.

Weiterlesen

Naturparkhaus Gastronomie in der Natur

Durch die gemütliche und außergewöhnliche Atmosphäre mit offenen Feuerstellen vor dem Haus und tollem Service - ist das Naturpark-Haus ideal für Feiern aller Art!

Weiterlesen

Tour Übersichtskarte

Übersichtskarte inkl. Panoramen von diversen Plätzen (Folder als download)

Weiterlesen

****Zoo-–Chalet Buchenberg

Weiterlesen: ****Zoo-–Chalet Buchenberg

Wohnen Sie mitten im Tierpark. Ihre Zimmernachbarn sind die stolzen Alpacas, liebe Zwergponys oder neugierige Mini-Schweinchen. Ein besonderes, großzügiges Chalet mit Komfort und atemberaubenden Ausblick auf die Stadt der 7 Türme - inmitten der Tiere des Parks - nur für Sie alleine....

Werden Sie zum Tierretter

Weiterlesen: Werden Sie zum Tierretter

Warum diese Crowdfunding-Kampagne?

Die 300 Tiere des Natur- und Abenteuerpark Buchenberg brauchen auch über den Winter Futter, eine Infrastruktur wie intakte Gehege, Strom, Wasser, Heizung ...
und Betreuung durch Tierpfleger und Tierärzte.

In den Wintermonaten gibt es kaum Einkommen im Park um auch nur annähernd diese Kosten aufbringen zu können.
Diese benötigten, rund 60.000,- wurden durch einen Kontokorrentrahmen vorfinanziert, für dessen Deckung die Stadt Waidhofen a. d. Ybbs garantiert hat.

Dieser finanzielle Polster wurde genutzt um die Tiere überwintern zu können und in den folgenden Sommermonaten vom Tierpark wieder zurück bezahlt.
Aus gegebenem Anlass sieht der Gemeinderat leider davon ab, für diesen Rahmen weiterhin die Haftung zu übernehmen und so für diesen überlebensnotwendigen Polster zu sorgen.
Daher sind wir gezwungen, die benötigten Geldmittel anders aufzubringen um so den Tieren ein sicheres Überwintern zu ermöglichen.

weitere Infos ...

Das CORONA-Virus stellt den Tierpark Buchenberg vor das finanzielle Aus!

waschbaer

Existenzielle Krise für den Tierpark Buchenberg.

Aus bekanntem Grund erhalten wir seit längerer Zeit keine Subventionen der Stadt mehr. Im vergangenen Jahr mussten wir nach Behördenvorgaben den Besucherübergang und sämtliche Aussichtsplattformen schließen. Umfangreiche Sanierungen rund um diese Bauwerke haben wir bereits gestartet, neue Spielplätze angelegt und Tieranlagen erneuert. Die gesamte Elektrik wurde überarbeitet. Wir machen unser Möglichstes, um den Park mit unserem sehr kleinen Team am Laufen zu halten.

Jetzt, nach langen 5 Monaten Winterpause, ohne Einnahmen aber mit den laufenden Kosten für Tierfutter, Tierpfleger, Tierarzt usw., haben wir schon sehnsüchtig auf die Besucher und den Sommer gewartet.

Unsere Gäste im Sommer finanzieren auch die Kosten des vergangenen Winters. Doch leider macht uns das CORONA-Virus hier einen Strich durch die Rechnung. Wir müssen geschlossen halten und die für uns so wichtigen Einnahmen bleiben zur Gänze aus.

Im Gegensatz zu vielen anderen Betrieben können wir in dieser Krise kaum Kosten einsparen. Die rund 300 Tiere brauchen täglich Futter und Betreuung durch unsere Mitarbeiter. Die Anlagen müssen repariert, instandgehalten und gereinigt werden ...

In den Wintermonaten gibt es kaum Einnahmen im Park um auch nur annähernd diese Kosten aufbringen zu können.

Im Sommer können normaler Weise diese laufenden Kosten durch Eintritte und unserer Gastronomie wieder gedeckt werden.

Diese, rund 60.000,- werden durch einen Kontokorrentrahmen vorfinanziert um die Tiere überwintern zu können und in den folgenden Sommermonaten vom Tierpark wieder zurück bezahlt. Doch leider macht uns das CORONA-Virus heuer einen Strich durch die Rechnung.

Wir müssen geschlossen halten und die für uns so wichtigen Einnahmen bleiben zur Gänze aus.

Daher sind wir gezwungen, die benötigten Geldmittel anders aufzubringen um so den Tieren ein sicheres Überleben zu ermöglichen.

Wir bitten jetzt erneut um Ihre Hilfe!

Pro Tier brauchten wir ca. 200,- zum Überwintern und brauchen ebenso weitere ca. 200,- um über den Sommer zu kommen.
Bitte retten Sie mit Ihrer Unterstützung so viele Tiere als möglich und helfen Sie uns, den Tierpark für die Waidhofner weiter führen zu können.

Auf unserer Homepage finden Sie zahlreiche Tierretter-Pakete mit denen Sie unsere Tiere und den

Tierpark unterstützen können: https://tierpark.at/index.php/home/tierretter

Als Anerkennung erhalten Sie eine Ehren-Urkunde und als kleines Dankeschön das jeweilige Tierretter-Paket.

Oder unterstützen Sie uns bitte mit Ihrer Spende auf dem Konto 

Spendenkonto der Tierfreunde Buchenberg
AT72 4715 0206 1415 0025

Was passiert mit Ihrem Geld?

Wir möchten diesen Tierpark und diese Tierarten für die Menschen, denen es wichtig ist, erhalten. Dazu brauchen wir viele Unterstützer die uns helfen, die finanziellen Rahmenbedingungen wieder herzustellen um so ein sicheres Überleben der Tiere zu ermöglichen.

Mit Ihrer Hilfe schaffen wir auch diese Krise!

 

Wieder Attentat auf Waidhofner Tierpark Buchenberg

Weiterlesen: Wieder Attentat auf Waidhofner Tierpark Buchenberg Weiterlesen: Wieder Attentat auf Waidhofner Tierpark Buchenberg Weiterlesen: Wieder Attentat auf Waidhofner Tierpark Buchenberg
Weiterlesen: Wieder Attentat auf Waidhofner Tierpark Buchenberg Weiterlesen: Wieder Attentat auf Waidhofner Tierpark Buchenberg Weiterlesen: Wieder Attentat auf Waidhofner Tierpark Buchenberg

Nachdem im Vorjahr wiederholt das Hirschgehege aufgezwickt und die Hirsche ausgelassen wurden, das Jahr zuvor ein Graureiher und ein Storch ermordet wurden, kehrt noch immer kein Friede im Waidhonfer Naturpark ein:

Unbekannte haben den Außenzaun überwunden und ein Eulengehege im Eulen-Erlebniswald zerstört. Die Türe wurde mit roher Gewalt rausgerissen, das Netz der Voliere großflächig aufgeschnitten.

Eine der beiden Habichtskauze saß lange Zeit auf einem Baum neben der Voliere und wollte wieder rein zu seinem Partner - was ihm aber leider nicht gelang. Die entflogene Eule ist noch immer in der Umgebung deiner Voliere und wird natürlich von uns gefüttert. Es ist zu hoffen, dass der nicht an die Freiheit gewohnte Kauz überleben kann.

Ist das falsch verstandener Tierschutz - indem man halbzahme Tiere "befreit" die in der Natur kaum Überlebenschancen haben oder einfach nur pure Zerstörungsabsicht?
Der Sachschaden ist enorm und stellt eine große Belastung für den kleinen Naturpark dar.

 

Spenden sind sehr herzlich willkommen:

Spendenkonto Tierfreunde Buchenberg
AT72 4715 0206 1415 0025

Baumhaus Baumhotel Buchenberg

baumhaus

Erleben Sie den Wald in den Baumkronen!
Eine über hundert Jahre alte Buche lässt Sie seine Energie, seine Macht, seine Aura fühlen.
Eine unvergessliche und unvergleichbare Nacht für Sie!

Weiterlesen

Mit dem Auto

Von Norden: über die A1 – Abfahrt Amstetten West – über die B 121 – bis Waidhofen/Ybbs – beim 2. Kreisverkehr Richtung Weyer – an das Naturparkleitsystem halten

Von Norden: über die A1 – Abfahrt Haag – Hauptstraße Richtung Seitenstetten – Böhlerwerk – Waidhofen/Ybbs – beim 2. Kreisverkehr Richtung Weyer – an das Naturparkleitsystem halten

Von Süden: A9 (Phyrnautobahn) – Abfahrt Traboch – auf die B 115 Richtung Trofaiach/Eisenerz – über den Präbichl – Eisenerz – Hieflau – Großreifling – Altenmarkt – Weyer Markt – B 121 nach Waidhofen – an das Naturparkleitsystem halten

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anfahrt mit der Westbahn – Amstetten HBF umsteigen – mit der Gesäusebahn bis Waidhofen/Ybbs HBF (ca. 30 Min) – umsteigen in die „Citybahn Waidhofen" – 1 Haltestelle weiter (Haltestelle Schillerpark) – direkter Wanderweg zum Naturpark (ca. 5 Gehminuten) bzw. 2 Haltestellen weiter (Haltestelle Lokalbahnhof) gemütliche Forststraße zum Naturpark (ebenfalls nur 5 Gehminuten)

http://www.oebb.at/de/ Fahrplanauskunft ÖBB

Kontakt

Naturpark Buchenberg
Betriebs-GmbH
Rösselgraben 15
3340 Waidhofen/Ybbs

Telefon: 0676 / 844991 444
info@tierpark.at 

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

 

Spenden sind sehr herzlich willkommen:
Spendenkonto Tierfreunde Buchenberg
AT72 4715 0206 1415 0025

Tierpark, Gastronomie und 3D_Bogenparcour

Der Tierpark ist ganzjährig täglich geöffnet:
Gastronomie und 3D-Bogenparcour sind von 15. Mai 2020 von 10:00 bis 18:00 bis 2. November 2020  täglich geöffnet.

In den Sommerferien von 9:00 bis 19:00 geöffnet.

Einschulungszeiten im Bogenparcour zu jeder halben Stunde.
Letzte Einschulung um 16:30

 

Kletterwald

Öffnungszeiten:

Der Kletterwald wird für Gruppen ab 15 Personen gegen Voranmeldung geöffnet.
Darüber hinaus ist der Kletterwald NUR an folgenden Tagen (ohne Voranmeldung) von 10:00 bis 18:00 geöffnet:

Sa. 30.5.; Mo. 1.6.; Die. 2.6. Pfingsten
Fr. 12.6.- Sa. 13.6. Fronleichnam

In den Sommerferien ab 11. Juli jeweils nur Fr und Sa. bis 5. 9. 2020
Beachten Sie die jeweiligen tagesaktuellen Ankündigen auf dieser Homepage!

Einlass bis 1 Std. vor Betriebsschluss.

Einschulungszeiten im Kletterpark zu jeder vollen Stunde.
Letzte Einschulung um 17:00

Unsere Auszeichnungen